Kreativität fördern: So werden Sie kreativer!

Kreativität ist keine zufällig verteilte Gabe, sondern eine Fähigkeit die mit etwas Zeit und Übung verbessert werden kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie dies anstellen und welche Faktoren im Beruf oder im Alltag zur Steigerung Ihrer Kreativität beitragen.

Definition

Kreativität bezeichnet die Fähigkeit unkonventionelle Lösungen zu finden, nicht offensichtliche Dinge sinnvoll miteinander zu kombinieren und gestalterisch erfolgreich zu sein.

Kreative Eigenschaften fördern

Nutzen Sie einen Notizblock

Viele Ideen kommen einem ja tatsächlich immer dann in den Sinn, wenn man nicht damit rechnet. Legen Sie sich einen kleinen Notizblock zu oder laden Sie sich eine entsprechende App auf ihr Telefon.

Erfassen Sie hier spontane Einfälle und schauen Sie sich Ihre Notizen immer wieder an, zum Beispiel wenn Sie gerade beim Arzt warten oder im Zug sitzen. Dadurch geraten Ihre Ideen nicht in Vergessenheit und ganz nebenbei bilden Sie verschiedene Verknüpfungen zwischen den Einträgen, was wiederum für neue Ideen und Kreativität sorgt.

Bleiben Sie in Bewegung

Und damit meinen wir vor allem das Reisen. Unsere Kreativität lebt von den Verknüpfungen in unserem Gehirn, also sorgen Sie für einen regelmäßigen Nachschub an neuen Eindrücken, Gerüchen, Tönen, Anblicken, Kulturen und Erfahrungen.

Halten Sie Ihre Sinne aktiv und fordern Sie Ihr eigenes Denken heraus, indem Sie sich anderen Kulturen, Bräuchen und Gewohnheiten stellen. Mit geschärften Sinnen fällt es Ihrem Gehirn leichter auf neue Ideen zu kommen und kreativ zu sein.

Positive Grundeinstellung

Versuchen Sie so oft es geht eine positive Grundeinstellung an den Tag zu legen. Sie können Dinge kritisch hinterfragen, ohne lediglich die Nachteile zu suchen.

Stellen Sie sich zuerst die Frage, welche positiven Auswirkungen Sie erkennen können oder verzichten Sie für ein paar Tage auf jegliche negativen Äußerungen.

Zuhören lernen

Hören Sie anderen Menschen aktiv zu und versuchen Sie deren Gedankengänge und Umstände zu verstehen, um so neue Perspektiven zu gewinnen.

Feedback einsammeln

Sammeln Sie Feedback von anderen Personen ein. Seien Sie auch auf negatives Feedback vorbereitet. Nehmen Sie dies allerdings nicht zu ernst, sondern versuchen Sie einen sachlichen Blick darauf zu behalten. Es kann schließlich nicht immer alles makellos sein.

Etwas Unbekanntes erlernen

Lernen Sie etwas für Sie völlig Unbekanntes. Malen Sie zum Beispiel Bilder, wenn Sie dies noch nie gemacht haben oder suchen Sie sich einen interessanten Kurs an Ihrer VHS. Alle die es gerne etwas flexibler mögen, können bei Online Plattformen wie Skillshare aus einer Vielzahl von kreativen Kursen wählen.

Zu den Online Kursen

Ausprobieren & Fehler akzeptieren

Nicht jeder Versuch wird zum Erfolg, aber ohne einen Versuch gibt es sicher keinen Erfolg. Wenn Sie eine Idee haben, probieren Sie diese also aus und akzeptieren Sie auch Fehlschläge.

Wichtig ist nur, dass Sie nicht krampfhaft daran festhalten, sondern eine Idee auch wieder fallen lassen, wenn sich diese als nicht zielführend erwiesen hat.

Die passende Umgebung

Farben, natürliches Licht und einige Pflanzen sind eine gute Grundlage für eine kreative Umgebung. Falls Sie Platz haben so packen Sie sich alles in Ihre Nähe was die Kreativität ankurbeln könnte, z.B. eine Werkbank, Bücher, Zeichenblocks, Farben, ein Flipchart oder eine andere Tafel etc.

Zeit geben

Den oft zitierten Geistesblitzen ging in den meisten Fällen eine längere Vorgeschichte voraus, welche jedoch bei Erzählungen nur stört. Geben Sie Ihrer Kreativität Zeit, diese kommt nicht von heute auf morgen, sondern entwickelt sich langsam.

Die gute Nachricht ist: Kreativität verschwindet auch nicht einfach so wieder. Seien Sie also gelassen, das wird schon.

Ideen teilen

Gerade bei Geschäftsideen haben viele Menschen die Befürchtung, dass jemand die Idee wegschnappen könnte und man deshalb lieber still halten sollte. Diese Befürchtungen sind jedoch meist unbegründet.

Reden Sie stattdessen über Ihre Ideen und teilen Sie Ihre Gedanken. Sie werden wertvolle Rückmeldungen erhalten, die Ihrer Idee vielleicht erst den letzten Schliff verpassen.

Kreativitaetstechniken

Kreativitätstechniken

Kreativitätstechniken sind Methoden, welche die Entstehung neuer Ideen begünstigen und allgemeine Kreativität fördern sollen.

Diese Methoden basieren meist auf der Zerlegung eines Status Quo in seine einzelnen Bestandteile und deren Neuanordnung oder der gezielten Frage nach wünschenswerten Zuständen.

Welche Methode im Einzelfall verwendet wird hängt von den Umgebungsfaktoren und natürlich auch von eigenen Vorlieben ab. Beliebt und einfach durchzuführen sind beispielsweise die Walt-Disney-Methode, Scamper oder die 6-3-5 Methode, welche auch in IdeeOle integriert sind.

Gute Bücher für Kreativitätstechniken

Falls Sie gerne mehr über diese Methoden und deren Durchführung erfahren möchten, können wir Ihnen hierzu zwei sehr gute Bücher empfehlen.

Sehr umfangreiche Methodensammlung mit kompakten und leicht verständlichen Beschreibungen in einem handlichen Format. Vor allem eine gute Wahl, wenn Sie schon einige Methoden kennen und dieses Buch als Nachschlagewerk bzw. Inspiration nutzen wollen.

Link zum Buch

Das Buch legt den Fokus auf die Kreativität in Teams und beschreibt Methoden die helfen können, diese Kreativität zu steigern. Alle Methoden werden anhand eines Beispiels verdeutlicht. Zudem werden mit einem kurzen Steckbrief pro Methode der benötigte Zeitaufwand sowie die Mindestteilnehmerzahl angegeben.

Link zum Buch

Kreative Umgebung in Unternehmen

Viel Licht plus Pflanzen

Eine helle Umgebung mit einigen Pflanzen wirkt sehr positiv auf unsere Kreativität. Die beste Beleuchtung für Ihren Arbeitsplatz ist natürliches Tageslicht, deshalb sollten Sie alle Stellen an Fenstern hierfür nutzen. Falls dies nicht möglich ist, helfen spezielle Neonröhren oder eine extra Lampe pro Schreibtisch.

Pflanzen bieten neben den natürlichen Farbakzenten den Vorteil, dass sie das Raumklima regulieren und die Luftfeuchtigkeit verbessern. Hierfür eignen sich vor allem Pflanzen, welche viel Wasser benötigen und dies auch an die Luft abgeben wie beispielsweise Zyperngras, Grünlilien oder die Zimmerlinde.

Bereiche mit unterschiedlichen Aufgaben

Teilen Sie Ihre Bürofläche in funktionale Bereiche ein, ähnlich wie dies in Städten der Fall ist. Beispiele hierfür sind Ruhebereiche für konzentriertes Arbeiten, kleine Telefonboxen für längere Gespräche oder gegeneinander gestellte Couches für kurze Diskussionsrunden.

Beobachten was genutzt wird

Verschiedene Funktionsbereiche sind meist schon ganz natürlich vorhanden, z.B. wird in Kaffeeküchen viel geredet und Randbereiche werden vor allem dann aufgesucht, wenn Ruhe und Konzentration gewünscht sind.

Beobachten Sie welche Bereiche wie genutzt werden und unterstützen Sie diese gegebenenfalls in Ihrer Funktion mit einem Stehtisch oder einer Tafel. Oder verlagern Sie Bereiche an passendere Stellen, wenn diese beispielsweise für Unruhe sorgen.

Modernes Design mit Farbakzenten

Ein modernes Design der Inneneinrichtung wirkt ebenso wie Farbakzente anregend für die Kreativität. Rote Farben fördern die Entscheidungsfreudigkeit, gelbe Farben wirken motivierend und blau regt zum Nachdenken an. Lediglich auf schwarz sollten Sie verzichten, da dies zu viel Licht schluckt und keine positiven Wirkungen entfaltet.

Persönliche Gegenstände zulassen

Persönliche Gegenstände wie bspw. Bilder der Familie im Büro führen dazu, dass sich Ihre Mitarbeiter wohler fühlen und ein persönlicheres Bild voneinander bekommen. Beides führt dazu, dass sich Menschen natürlicher verhalten, was wiederum stärkere Beziehungen und Vertrauen untereinander fördert. Dies wirkt sich positiv auf die Kreativität aus, denn wer sich in seinem Umfeld wohl fühlt ist eher bereit Risiken einzugehen oder neue Vorschläge einzubringen.

Offenheit für unkonventionelle Ideen

Seien Sie offen für unkonventionelle Ideen und Feedback aller Mitarbeiter. Diskutieren Sie auch eher abwegig erscheinende Ideen kurz im Team, bevor Sie diese begraben. Eventuell befindet sich doch ein brauchbarer Kern dahinter.

Freie Wahl der Arbeitsmittel

Die freie Wahl bei den zu verwendenden Arbeitsmaterialen ist sehr wichtig. Manche werden an einer Tafel kreativ, andere mit Block und Stift, wieder andere mit kleinen Notizzetteln. Was auch immer es ist, jeder Mensch hat seine eigenen Vorlieben und wir instinktiv zum für ihn am besten geeigneten Mittel greifen.

Spiele für kreative Pausen

Wenn die Luft mal wieder raus ist und etwas Ablenkung nötig wäre, hilft der gute alte Tischkicker. Diese sind natürlich etwas laut und nicht überall sinnvoll. Spielekonsolen in einer Kaffeeecke sind zum Beispiel eine gute und ruhigere Alternative. Für was auch immer Sie sich entscheiden, sorgen Sie für etwas Abwechslung auf kreativen Durststrecken.

Dynamik und Bewegung

Sorgen Sie für Dynamik im Büro. Menschen passen sich an die Umgebung an. Denken Sie beispielsweise an eine U-Bahn in der zwar viele Menschen sind, aber die meisten es für angebracht halten zu schweigen.

In einer Bar in der sich alle Gäste unterhalten ist es genau anders herum. Sorgen Sie für eine gewisse Dynamik im Büro, diese gibt den Mitarbeitern Selbstsicherheit und gefühlte Privatsphäre um kreativ zu werden.

Platz für Ihre Produkte

Holen Sie Ihre Produkte in die Büroetagen indem Sie je nach Verfügbarkeit ganze Produkte, Teile, Modelle oder Bilder ausstellen. Ihr Büro bekommt so nicht nur ein unverwechselbares Aussehen, sondern es werden sich zudem auch viele kreative Gedanken unweigerlich um Ihre Produkte und deren weiteres Potential drehen.

Kreativitaet in Unternehmen

Kleine Prototypen für Ideen

Mit Hilfe eines kleinen nichtfunktionalen Prototyps lassen sich neue Ideen hervorragend diskutieren und veranschaulichen.

Bauen sie ein kleines Modell, welches die Idee beschreibt. Dies hilft nicht nur bei der Beschreibung der Idee, die Visualisierung sorgt zudem dafür, dass das Team ein maximales Verständnis der Idee bekommt und so auch weniger offensichtliche Fragen aufspürt.

Ein solches Modell können Sie aus Spielzeug Bauklötzen oder dem verfügbaren Büromaterial zusammenbauen. Im Vordergrund steht lediglich die Veranschaulichung der Idee.

Günstiges Set fürs Büro

Wir haben Ihnen hier beispielhaft ein solches Set bei Amazon zusammengestellt. Für circa 15 Euro haben Sie damit alles was Sie brauchen um in Zukunft Ihre Ideen besser veranschaulichen zu können.

Prototyp Set fuer Buero
  • 12 Farbstifte
  • 200 Blatt Origami Papier
  • 1000 Briefklammern
  • 9 Farben Knete

 

Link zum Set

Testen Sie Ihre Kreativität

Es gibt einige Methoden um Kreativität messen zu können, einige sehr einfach durchzuführende haben wir Ihnen hier aufgelistet. Das Ergebnis ist jedoch nicht mit dem eines IQ-Tests vergleichbar, sondern dient zum Beispiel dem Vergleich der Kreativität innerhalb eines Arbeitsteams.

Der 30 Kreise Test

Beim 30 Kreise Test bekommen die Teilnehmer ein Blatt Papier auf dem 30 leere Kreise aufgezeichnet sind. Die Teilnehmer haben dann 30 Sekunden Zeit um so viele Kreise wie möglich mit einem Stift in ein beliebiges Objekt zu verwandeln. Denkbar sind zum Beispiel Gesichter, Bälle, Planeten etc.

Am Ende wird die Anzahl der gestalteten Kreise gezählt und mit den anderen Teilnehmern verglichen. Es geht dabei nicht um die Qualität der Zeichnungen, sondern lediglich um die Anzahl.

Alternative Nutzung

Bei der alternativen Nutzung nehmen Sie sich einen Alltagsgegenstand wie beispielsweise eine Büroklammer und überlegen sich in einer vorgegebenen Zeit alternative Nutzungsmöglichkeiten. Dies könnte bei einer Büroklammer neben der Funktion Papier zusammenzuhalten folgendes sein: Ohrringe, ein kleines Trompetensymbol, Manschettenknöpfe, ein Gegenstand um Resetknöpfe bei Geräten zu drücken etc. Auch hier zählt die Menge der Ideen und nicht deren Qualität.

Unvollständige Figur

Die unvollständige Figur eignet sich sehr gut für einen Kreativitätstest in Teams. Hierzu geben Sie jedem Teilnehmer ein Blatt Papier, auf dem Sie ein beliebiges Muster oder Linien gezeichnet haben. Die Aufgabe der Teilnehmer ist es nun auf dieser Grundlage ein fertiges Bild zu zeichnen.

Spielend kreativ werden

In diesem sehr unterhaltsamen Video erklärt Tim Brown den Zusammenhang zwischen Kreativität und spielerischer Selbstsicherheit. Es ist eine sehr gute Zusammenfassung aller oben genannten Punkte. Das Video ist auf Englisch, es sind jedoch deutsche Untertitel verfügbar.

Zitate zu Kreativität

Zu guter Letzt wollen wir Ihnen noch einige inspirierende Zitate zur Kreativität vorstellen.

“Inspiration exists, but it has to find you working.”
Pablo Picasso
„Perfekte Ordnung führt zu perfektem Stillstand.“
Prof. Dr. Helmut Sihler
„Wenn Sie heute irgendeine Idee killen wollen, brauchen Sie nur dafür zu sorgen, dass ein Komitee darüber berät.“
Charles Kettering
“Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds discuss people.”
Eleanor Roosevelt
„Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben.“
Leo N. Tolstoi
„Wirklich innovativ ist man nur dann, wenn einmal etwas danebengegangen ist.“
Woody Allen